Back to Top

Auf nach Elmau. Stop G7

Mobi- und Infoveranstaltung zu den Protesten gegen G7 3.-8.6.2015
wann: 
Dienstag, 19. Mai 2015 - 19:00
was: 
Veranstaltung
wo: 
Klapperfeld Ex-Gefängnis | Klapperfeldstraße 5
wer: 
[iL*]-Frankfurt

g7 elmau va.png
Am 7. und 8. Juni 2015 trifft sich die „Gruppe der Sieben“ (G7) auf Schloss Elmau in den bayerischen Alpen. Dort wollen die Staats- und Regierungschef*innen Deutschlands, der USA, Japans, Großbritanniens, Frankreichs, Italiens und Kanadas über Außen- und Kriegspolitik, Weltwirtschaft, Klima und „Entwicklung“ beratschlagen. Die Repräsentant*innen der reichsten und mächtigsten Staaten der Welt erheben den Anspruch, über die Geschicke der gesamten Welt zu entscheiden, ohne eine Legitimation dafür zu haben. Die Politik der G7-Staaten bedeutet neoliberale Wirtschaftspolitik, Krieg und Militarisierung, Ausbeutung, Armut und Hunger, Umweltzerstörung undAbschottung gegenüber Flüchtenden.

Viele Einzelpersonen, Organisationen und Parteien unterschiedlicher Spektren und politischer Anschauungen werden diesen Gipfel nicht ungestört lassen. Das Aktionsbündnis “Stop G7 Elmau” will sich mit vielfältigen und kreativen, offenen und entschlossenen Aktionen, mit Demonstrationen, Blockaden und Versammlungen direkt am Schloss sowie der Großdemonstration in Garmisch-Partenkirchen und dem Gegengipfel in München der Politik der G7 in den Weg stellen.
Ein Vertreter des Aktionsbündnis wird über den Alternativgipfel, die geplanten Aktionen und Demos und den aktuellen Stand der Mobilisierung informieren.

Dienstag 19. Mai 2015, 19 Uhr
Klapperfeld Ex-Gefängnis | Klapperfeldstraße 5

Download Flyer

Short URL

[iL*F] aktiv bei:

Newsfeeds

Subscribe to Newsfeeds